Menu
menu

Mario Kunkel

Ich fing in frühester Jugend an zu reiten. Erst auf dem großen Warmblut „Devy“ meines Großvaters, was nicht wirklich von Erfolg gekrönt war. Das riesige Tier konnte ich einfach nicht gut händeln.

Auf „Nabor“, einem kleinen aber flotten Araber lernte ich bei Carmen L. ganz feines Reiten und konnte nach kurzer Zeit bereits in ihrem Showteam auftreten. Klassische Dressur, Springen und Zirzensik lehrten mich die Vielseitigkeit des Reitsports. Devy zu reiten war nun kein Problem mehr.

Mit „Major“ festigte ich mein Können in der Dressur und mit „Lonny“ wurde das Spektrum noch größer. Der liebenswerte Chaot war im Gelände und im Parcours sehr zuverlässig, was mir den Blick in Richtung Vielseitigkeit eröffnete. Die Dressurnoten waren mit Lonny nicht der Kracher, aber die Wertnote 9,0 aus dem Stilgeländeritt in Altenstadt werde ich so schnell nicht wiederholen können.

Mit meinem Nachwuchspferd „Pebble’s Beach“ war ich in der Vielseitigkeit und der Dressur bis Klasse A erfolgreich, im Springen bis Klasse L. Leider forderte eine langwierige Verletzung eine Pause, aber Ende 2017 konnte Pebbles in A-Dressuren und A-Springen schon wieder punkten.
2018 werden wir wieder am Start sein.

Als Sportwart bin ich für die Planung und Umsetzung der Mannschafts-Starts zuständig. Leider waren es bisher nicht viele Auftritte, es sollen in Zukunft mehr werden.
Ein Sponsor konnte für die Mannschaft bereits gefunden werden. Die Pferdedeckenwäscherei Vogt hat sich freundlicherweise bereit erklärt, sämtliche Schabracken aus den Auftritten unserer Dressur- und Spring-Mannschaften kostenlos zu reinigen. Ein herzliches „Dankeschön“ hierfür an Herrn Vogt und sein Team, welches für saubere und zuverlässige Arbeit steht.

Die Homepage wird in Gemeinschaftsarbeit erstellt, ich habe die Aufgabe des Admins.